Fashion – Piece der Woche

IMG_6452.JPG

„The greatest wealth is health.“

Unser Piece heute sind die rosa Sneaker von Whistles. Zum Einen, weil der goldene Herbst noch einmal helle Farben zulässt diese Woche. Und zum Anderen, weil ich sie endlich wieder tragen kann. Durch meine Fußverletzung im Juli kamen dank klobiger Schiene in den letzten Monaten jeden Tag meine Laufschuhe von asics zum Einsatz. Neben der wiedergewonnenen Auswahl am Fuß, freue ich mich am meisten natürlich über die Heilung. Gesundheit ist eben unbezahlbar und eine Verletzung lenkt den Blick zurück auf die wichtigen Dinge. Nun „geht“ es wieder stylish, aber auch mit ein wenig mehr Demut, durch den Herbst. (k)

 

Advertisements

Taste – Salt & Silver

IMG_6142.JPG

„Ist es zu stark, bist du zu schwach.“

Durch die vielen neuen Angebote in Hamburg sind wir mittlerweile so richtig auf den Geschmack von Ceviche und anderen südamerikanischen Leckereien gekommen. Was vor ca 15 Jahren mit Lokalen wie Bolero, Sausalitos und Co begann, wird nun auf ein neues Niveau gebracht. Frische, authentische Küche überzeugt und auch die neuen Drinks sind einfach unvergleichlich. Deshalb mussten wir natürlich auch dem Salt&Silver einen Besuch abstatten.

Leider lässt das Wetter nicht zu, draußen zu speisen und den grandiosen Blick auf den Hafen zu geniessen. Wir werden dafür innen ebenfalls mit gemütlichem Ambiente entschädigt. Der nette Service erklärt uns Konzept und Gerichte und wir entscheiden uns für Ceviche, Tacos und Quesadilla zum Teilen. Die Portionen sind übersichtlich und so lecker, dass wir alles zügig verputzt haben. Daher empfiehlt es sich, zum Teilen direkt mehrere Kleinigkeiten zu bestellen. Jetzt im Herbst besteht die Ceviche aus Loup de Mer und ist wirklich das fruchtig-frische Highlight. Aber auch die Quesadilla mit Steinpilz überzeugt auf ganzer Linie.

Zum Dessert gönnen wir uns noch einen Pisco Sour sowie das Avocado-Eis und kuscheln uns noch etwas auf der Holzbank ein, bevor wir wieder in den Hamburger Regen zurück  müssen. (k)

IMG_6151.JPG

Fashion – Piece der Woche

IMG_0900

„Some days we wear glitter, some days we wear black“

Mit einem schönen schwarzen Top ist man wohl immer gut und elegant gekleidet und es passt fast zu allem.  Deswegen ist es absolut sinnvoll eine kleine Auswahl davon im Schrank zu haben. Vor kurzem habe ich meine Sammlung um dieses schöne Stück von Hallhuber ergänzt. Eigentlich für einen für mich sehr schwarzen Tag erworben, trage ich das schöne Spitzentop heute auch gerne einmal lässig zu einer Jeans im used-look oder black-in-black zu meinem kleinen Rock von Passiflora.  Und was hat Christian Dior so schön gesagt:“ You can wear black at any time. You can wear black at any age. You can wear it for almost any occasion“. (t)

 

Travel – Standtasche II

IMG_0847

„Saltwater cures all wounds“

Im Juni, zu Beginn der Urlaubssaison, haben wir euch hier ja bereits gezeigt was alles in unsere Strandtasche für unseren Teneriffa Urlaub gehört hat. Die Sommer-Sonne-Strand-Saison schließen wir in diesem Jahr nun mit einem Trip nach Griechenland ab und natürlich ist auch unsere Standtasche wieder dabei.

Auf diesem tollen Exemplar von Rice steht ja sowieso quasi mein Name. Flamingos waren auch in 2017 für uns wieder das Symbol für Sommer und gute Laune.

Darin befindet sich natürlich das wichtigste Utensil für einen gelungenen Tag am Strand: der richtige Sonnenschutz! Für ein gesundes bräunen auch im Wasser wähle ich für meine helle Haut selbstverständlich SPF30 und probiere in diesem Jahr die Sun Sport Water & Sweat Resistance von Lancaster. Das invisible Face Gel soll schnell einziehen und einen frisches Gefühl auf der Haut hinterlassen.

Zweites Beauty Must-have ist natürlich ein knalliger Nagellack. Da wir am Strand eher auf viel Make-up verzichten, müssen natürlich unsere Nähe leuchten. Das tuen sie am besten mit dem all-time shine Nagellack von Just Cosmetics. Als Farbe habe ich Nr. 170 romantic gewählt, weil er in pink-perlmutt ein echter Hingucker ist.

Damit ich am Strand oder auf dem Weg zur Poolbar auch immer eine gute Figur mache, ist natürlich auch mein toller Kurz-Kimono von Acceccorize dabei. Aus dem gleichen Laden stammt auch das süße Chakra Armband. Dieses heißt Crown Chakra und steht für Energy, Empathie und Weisheit. Nun denn.

Wenn der kleine Hunger kommt, greife ich am liebsten zu den herzhaften Popcorn Sorten von ProperCorn. SourCream & Black Pepper ist meine absolute Lieblingssorte und mit nur 88Kcal pro Tüte auch eine echt schlanke Variante die sich ganz ohne schlechtes Gewissen schlemmen lässt. Passt mit Sicherheit auch gut zu einem Pimms in der Mittagssonne.

Nicht zuletzt lassen sich schöne Urlaubserinnerungen natürlich wunderbar auf einem Foto einfangen. Einige unsere schönsten Urlaubsbilder sind nicht mit teuren Gopros, Stativen und besonderen Linsen entstanden, sondern ganz einfach mit Unterwasser-Einwegkameras. Ob im Pool oder im Meer, im Badedonut oder beim Schnorcheln. Die Schnappschüssen haben vielleicht nicht die allerbeste Qualität, aber auf jeden Fall einen Retrocharme und fangen den Moment und das Urlaubsgefühl meistens perfekt ein.

Also, kali mera Kreta! Wir kommen…. (t)

 

Taste – Heritage

IMG_5799

„It’s not who I am underneath, but what I do that defines me.“

Ich bin ein absoluter Aussichtsjunkie. Kein Rooftop, keine Skybar, die vor mir sicher ist. Ich liebe die Weitsicht, aber insbesondere auch den Blick auf eine nächtlich erleuchtete Stadt. Und Hamburg bietet wirklich einiges in dieser Hinsicht. Sollte der Fernsehturm wieder für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden, so bin ich sofort dabei. Bis dahin blicke ich hinüber – von der Bar des Heritage zum Beispiel. Im obersten Stock des Hotels Le Meridien thront das Restaurant samt Bar über der Aussenalster und offenbart einen atemberaubenden Blick über Segelschiffe und Ausflugsdampfer.

Wer sich satt gesehen hat, darf sich anschließend satt essen. Wir haben uns drei fabelhafte Gänge gegönnt und verließen das Restaurant in den Wolken rund und zufrieden.

Den Auftakt machte ein tadelloses Tuna-Tatar, harmonierend mit Avocado und Ponzu Soße,  ganz nach meinem Geschmack. Da ich auf jeden Fall auch noch Platz für ein Dessert lassen wollte, entschied ich mich im Hauptgang für ein Pommern Filet im Ladies Cut (2x 80g) mit frischen Pilzen. Für mich absolut ausreichend und sättigend. Ansonsten gibt es aber auch Portionen mit 200, 300, 400 oder auch den Châteaubriand Klassiker mit 500 Gramm. Und für vegetarische Gäste wird natürlich auch gesorgt. Unser Erdbeer-Nachtisch ist dann auch noch ein Gedicht – knusprig, fruchtig, schokoladig. Ich will lieber nicht zu viel davon schwärmen, denn mittlerweile stehen die Herbstklassiker auf der Karte, die sich aber auch alle traumhaft anhören.

Das Heritage ist ein Restaurant für besondere Anlässe. Wir haben hier zu zweit meinen Geburtstag nachgefeiert und kommen im Oktober auch noch einmal wieder, um etwas zu feiern. In gemütlicher Atmosphäre wird man vom aufmerksamen Service bestens umsorgt und kann in Ruhe mal wieder so richtig einen ausquatschen. Oder auch zusammen schweigen und die Aussicht genießen. Das ist jedem selbst überlassen.(k)

Fashion – Piece der Woche

IMG_0776

Less bitter, more glitter“

Seien wir jetzt doch einmal ganz ehrlich. Ist dieses kleine Täschchen nicht einfach umwerfend? Nicht nur das sie in rosegold magisch glänzt – ähm… glitzert. Die kleine Ananas verleiht dem ganzen dann auch noch einen verspielten, exotischen, gar märchenhaften Touch. Zu viel? Auf keinen Fall!

Viele Male bin ich am Schaufenster der Pop-Up Bakery in der Gertigstraße vorbeigegangen. Vergangene Woche musste ich dann einfach zuschlagen. Zudem ist die kleine Tasche von Skinny Dip auch wirklich erschwinglich und stimmt mich fabelhaft auf meinen bevorstehenden Urlaub in der Sonne ein. Let’s glitter! (t)

Fazit – September

IMG_0774

„Say yes to new adventures.“

***Fashion*** „Hallo & yes“ sagen wir modisch gesehen auch zu neuen Stücken – erstmals auch von der Villa Smilla. Schon lange folgen wir den Mädels auf Instagram und haben nun einmal dort bestellt. Und feilen weiter an der Planung, einen Wochenendausflug nach Ratingen zu unternehmen. Dann haben wir noch den neuen Shop von Stadtmädel in Ottensen begrüsst. Wir haben uns die kleine Boutique am Eröffnungstag angesehen und waren sehr angetan, wie viel Liebe drin steckt. Natürlich haben wir den Eröffnungsrabatt genutzt und einen schönen Kuschelpulli sowie ein kleines schwarzes erworben. Alles haben wir auf Instagram bereits gezeigt.

***Taste*** Diesen Monat entdecken wir altbekanntes im ganz neuen Licht, wie im Heritage oder im Cöllns – die Berichte dazu folgen im Oktober. Unseren lieben Klassikern wie dem Champs, dem Grill und Mama bleiben wir natürlich treu, wagen aber auch einmal etwas ganz neues in der Küche. Wir testen erfolgreich das Kochhaus Abo und bringen damit etwas Abwechslung und Schwung in das bisherige Repertoire. Begeistern kann uns auch einmal erneut das Hotel Vier Jahreszeiten mit dem schönen Afternoon Tea in der Wohnhalle. Ein Erlebnis das wir hier bisher noch nicht hatten. Ein neues Erlebnis machen wir auch im Hennys. Hier entdecken wir die hervorragende Möglichkeit sowohl des late Breakfast als auch des late, late Lunch. Fabelhafte Ideen, vor allem nach einer langen Partynacht.

***Lifestyle*** Die Hamburger feiern  im September nicht nur bei dem Konzert der Stones im Stadtpark, sondern auch bei den Cruise Days im Hafen und auf dem Winterthurer Straßenfest. Wir haben zudem das große Glück bei einer ganz fabelhaften Hölzernen Hochzeit im Trific eingeladen zu sein. Die Geburtsstunde des „Mitternachts Hot Dog Buffets“ begeistert uns ebenso wie die liebevollen Worte des Brautpaares.

***Travel*** Reisemonat September. An Ost- und Nordsee verbringen wir die letzten Sommertage im schönen St. Peter Ording und in Boltenhagen. Und der lang geplante Mädelstrip geht nach Prag. Wir bestaunen die goldene Stadt und nutzen die so rare Zeit zu dritt, um mal wieder ungestört zu quatschen und unsere fast 30-jährige Freundschaft zu feiern.

Außerdem wagen wir – passend zum Thema Abenteuer – etwas neues. Zum ersten mal stechen wir in See und gehen auf große Fahrt. Wie es uns dabei ergangen ist, ob wir seekrank waren oder in uns das Freibeuterherz geweckt wurde, verraten wir euch im Oktober. Aber wir hatten auch noch ein anderes Abenteuer geplant. Eine echte Herzensangelegenheit. Schade nur, dass Irma den gleichen Plan hatte. Unsere Gedanken sind Mitte September voll und ganz bei der Bevölkerung in der Karibik und in Florida. Unsere Reisepläne wandern nun zunächst in die Schublade, verstauben werden sie dort jedoch nicht. Stattdessen fahren wir in die Stadt der Liebe, denn Paris ist schließlich immer eine gute Idee. Dort besuchen wir die Dior Austellung im Louvre. Diese läuft noch bis Januar 2018 und ist absolut umwerfend!

Unerwartete Wendungen bleiben im September also wieder einmal nicht aus. Eine weitere Veränderung gibt es auch in der Politik. Deutschland geht wählen und wir natürlich auch. Und auch bei uns gibt es jetzt eine neue Kategorie: „That’s life“, denn uns beschäftigt neben Mode und Essen auch noch so viel anderes. Es tut sich also immer etwas und so schauen wir gespannt auf den Herbst.